Coronahelfer für den Rhein-Kreis-Neuss
März 16, 2020

Coronahilfe Neuss Tagebuch – Tag 3

860 Mitglieder hat die Gruppe nun. Wir wachsen und das ist gut so.

Momentan haben wir hier mehr Angebote als Nachfragen. Dadurch erscheint mir die Situation noch immer unbegreiflich. Es scheint, als ob alle helfen wollen und keiner die Hilfe möchte. Aber mir und Euch ist natürlich klar, dass sich das ändern wird.

Viele Familien organisieren sich gerade. Auch ich war eben zur Lagebesprechung mit meinen Eltern im Garten und habe sie gefragt über welche Wege Hilfsangebote sie erreichen würden.

Wir haben ein Admin-Team eingerichtet und ich danke jetzt schon allen, die sich dort engagieren. Gestern Abend sagte ich zu meinem Mann „Was ist, wenn mich die Dynamik dieses Projektes überrollt?“ Und er sagte (was ich ja wusste, aber noch mal hören musste): „Du musst es auf mehr Schultern verteilen.“ Heute früh hatte ich gleich drei tolle Nachrichten im Postfach mit genau dem, was jetzt gebraucht wird. Danke!

Die Webseite wird im Hintergrund aufgebaut. Gespräche bzgl. Vernetzung zu den bereits bestehenden Offline-Angeboten für Senioren laufen. Seid also gewiss, dass da was passiert.

Auch hier in der Gruppe passiert viel. Wir freuen uns über jeden Hilfspost. Posts, bei denen Geld fließen soll, schalten wir Admins nicht frei. Auch wenn uns bewusst ist, dass jetzt Austausch gebraucht wird, möchten wir Diskussionen hier in der Gruppe nicht führen. Nicht, weil es egal ist, sondern weil wir aktuell nicht die Zeit haben kritische Posts zu beobachten.

Ich verstehe diese Gruppe als schwarzes Brett: Herr Meyer hängt einen Zettel mit Angebot dran. Frau Müller kann brauchen, was Herr Meyer anbietet und kontaktiert ihn. Niemand würde im Laden auf den Gedanken kommen auf Herrn Meyers Zettel zu schreiben „doofes Angebot“ oder „braucht keiner“. Oder dann „doch, ist wichtig“ oder „braucht man“. Ihr wisst schon, was ich meine 😉

Bitte habt auch etwas Geduld mit uns, wenn wir etwas Zeit brauchen, um Posts freizugeben. Wir sind nicht 24/7 hier, sondern haben alle auch noch Familie, Job und unser Leben zu wuppen.

Bleibt gesund und seid weiterhin so hilfsbereit. Danke für jedes Angebot!!!

Weitere interessante Beiträge: