Gabenzäune eine Aktion der Coronahilfe Neuss
März 24, 2020

Coronahilfe Neuss Tagebuch – Tag 10 + 11

Heute möchte ich über ein Projekt hier in Norf berichten, von dem ich hoffe, dass Ihr es nachmacht.
Seit heute Mittag steht in Norf der Norfer Gabenzaun. Soeben werden diese Informationen von uns per WhatsApp und Facebook an unsere Freunde verteilt. Wer es teilen möchte (aus Gruppen geht es nicht), kann auf mein Profil gehen und von dort aus teilen!

Norfer Gabenzaun

 

An der Sankt Andreas Kirche in Norf steht ab heute ein Gabenzaun. Die Idee ist einfach und wirkungsvoll. Wer hat, gibt. Wer braucht, nimmt. Kontaktlos, bedarfsgerecht, unkompliziert. Von Mensch zu Mensch.

Für die Spender gilt:
Am Zaun kannst du fertig gepackte Tüten mit
– haltbaren, verpackten Lebensmitteln (Konserven oder Gläser, H-Milch, Nudeln, Kartoffeln, Kaffee, …)
– haltbarem Obst und Gemüse (Konserven, Gläser, Tetrapacks, Äpfel, Kohlrabi, Möhren,…)
– Toilettenpapier, Windeln, Feuchttücher
– Seife, Handcreme, Duschgel, Shampoo
– Spülmittel, Spüllappen
– Hunde- oder Katzenfutter
WETTERFEST verpackt anhängen. Bitte achtet darauf, dass alles haltbar und unbeschädigt ist. Wir übernehmen keine Haftung.
Bitte Zettel mit Inhalt aufkleben/anheften.
(keine Schokolade, keine schnell verderblichen Lebensmittel, insbesondere Toilettenpapier und Windeln wasserfest verpackt!)

Für die Nehmer gilt:
Du kannst jeden Tag eine Tüte nach Wahl abnehmen.
Von 10-18 Uhr hängen die Gaben.

Ergänzt wird der Gabenzaun durch die Möglichkeiten Fürbitten (wetterfest verpackt) anzuheften. Diese werden regelmäßig abgenommen und in der Messe verlesen.

Damit unser Norfer Gabenzaun auch ein Gesicht bekommt, gibt es eine Fotowand. Halte einen Zettel mit „Norf hilft!“ hoch und lass Dich fotografieren. Sende Dein Foto an norf@coronahilfe-neuss.de und wir hängen es auf.

Achtung! Auch am Gabenzaun gilt: Haltet Abstand. Keine Ansammlungen von mehr als 2 Personen. Beachtet die Handhygiene! Viren können auch an Tüten und Papier haften.
Es gelten die jeweils aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Wir hoffen, dass wir so einen Beitrag für die Menschen in Norf leisten können, die von der Schließung der Tafel betroffen sind, von den Ereignissen überrascht wurden oder die keinen Notgroschen haben.

Wir behalten uns die Umverteilung von Tüten an andere Gabenzäune vor, wenn Norf gut versorgt ist.

Kommt, sagt es allen weiter. Ruft es in jedes Haus hinein!

Die Initiatoren für Norf:
Esther Natschack und Andre As Richling
Karoline Büchler und Jan-Philipp Büchler
Hanna Heck und Markus Rischen
Wir danken:
Meisterbetrieb Schmidt & Mansfeld
Edeka Gossens
dem Kirchenvorstand von St. Andreas
dem Gemeindeausschuss
dem Heimatverein Norf
der St. Andreas Schützenbruderschaft

Nachmachen in anderen Orten erwünscht. Anregungen und Beschilderung hier als Download: Anleitung Gabenzaun (Dokument zum Runterladen)
Derikum geht in den nächsten Tagen an den Start!

Weitere interessante Beiträge: