Nur positive Nachrichten - Coronahilfe Neuss

Mutmach-Geschichte – Ehrenamtliche Hilfe

Momentan sind die Ehrenamtler so gefragt wie nie. Menschen, die anpacken, Ideen haben, einfach machen. Seit 2005 habe ich alle fünf Jahre ein großes, (zumeist) ehrenamtliches Projekt, das ich betreue. Im Januar sagte ich zu meinem Mann „2020 wäre es wieder so weit, aber ich halte die Füße still!“. Da wusste ich noch nicht, was kommen würde.

Und dann ging es plötzlich Schlag auf Schlag. Die Tafel in Neuss quittierte ihren Dienst und gleichzeitig blieben die Kinder zu Hause und wurden nicht mehr in den Kindergärten und Schulen verpflegt. Auch wenn ich selbst davon nicht betroffen bin, kann ich mir vorstellen, dass das der Super-Gau für Familien ist, die keinen Notgroschen haben.

So entstanden zunächst die Facebook-Gruppe, dann die Idee für diese Webseite, unser erster Gabenzaun in Norf und bis heute (2.4. acht weitere Gabenzäune plus zwei in Planung – aktuelle Gabenzäune siehe Nachbarschaftshilfe) und letztlich unser Paten-Projekt, in dem Paten-Familien eine Familie unterstützen, die jetzt in (finanziellen) Schwierigkeiten ist.

Wenn Du Dich auch ehrenamtlich engagieren möchtest, dann lege ich Dir diesen Artikel ans Herz.

Und falls Du von Null auf ein neues Projekt starten willst, so hilft Dir dieses wunderbare Video über „den ersten Follower“ vielleicht bei Deinen ersten Schritten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In jedem Fall wünsche ich Dir, dass Du einen guten Weg für Dich und Dein Engagement findest. Wir hier in Neuss sind, so meine ich, auf einem guten Weg, da sich viele Menschen uneigennützig einbringen, voreinander lernen, miteinander aufbauen und dabei von Mensch zu Mensch achtsam sind. Danke an dieses täglich wachsende Team! Danke von Herzen!

Weitere interessante Beiträge: