Du wohnst im Rhein-Kreis Neuss und brauchst Hilfe?
April 17, 2020

Coronahilfe Neuss Tagebuch – Tag 34

Es wird ruhiger hier in der Gruppe. An den Gabenzäunen wird es voller. Viele hatten sicherlich Hoffnungen in die Lockerungen gesetzt. Aber es ist nun amtlich. Noch lange werden viele Kinder keine Mahlzeiten in Kitas und Schulen bekommen. Noch lange werden viele Familien irgendwie zu Hause durchkommen müssen. Noch lange wird es Kurzarbeit, Schließungen von Gewerbe und damit Einnahmequellen und Einbußen geben.

Nicht bei allen. Es gibt natürlich auch die, die „sicher“ sind. Die Schere klafft auf. Zwischen denen, die gleich viel haben (aber weniger für Freizeit ausgeben können) und denen, die weniger haben. So weit betrifft es das Geld.

Aber auch zeitlich gesehen gibt es diejenigen, die mehr/viel Zeit haben und andere, die irgendwie Job(s), Kinder, Küche, Haushalt, Einkauf,… unter einen Hut kriegen müssen.

Kommen wir zurück zu den Gabenzäunen. Bitte spendet weiter, wenn es Euch irgendwie möglich ist. Es wird so dringende gebraucht, wie ihr täglich aus den verschiedenen Standorten lesen könnt.

Ein Blick auch noch zum Paten-Projekt:
Heute hatten wir einen richtig intensiven Tag. Zum Einen gab es mehr Vermittlungen, als an jedem anderen Tag zuvor. Das liegt v.a. daran, dass Helga die „alten“ Familien noch mal angerufen hat, aber auch daran, dass an den Gabenzäunen nun Menschen auch gezielt darauf aufmerksam gemacht werden.

Um das Paten-Projekt noch bekannter zu machen, hat Ralf heute Aushänge und Handzettel in größerer Menge gedruckt und geschnitten und wir werden diese nun Schrittweise im Stadtgebiet an Stellen aushängen und verteilen, zu denen viele Menschen kommen (z.B. Kioske, Apotheken, Supermärkte). Ziel ist es, das innerhalb der nächsten zwei Wochen im gesamten Stadtgebiet zu tun, aber eben Schritt für Schritt, um auch unser System schrittweise ausbauen zu können.
Danke also an Ralf für den enormen Einsatz und all denjenigen, die sich bei ihm schon als Hilfe für die Verteilung angemeldet haben. Meldet Euch gerne bei ihm – er koordiniert Zettel und Verteilung für uns!

Weitere interessante Beiträge: